28. Juni 2015

Workshop "Acryl, Kreiden und mehr" am 27. Juni 2015

Ich denke schon lange darüber nach, einen Kreativworkshop anzubieten, und gestern war es dann soweit: Mein 1. Kreativkurs hat statt gefunden!

Die Teilnehmer wurden mit Prosecco begrüßt, und in der kreativen Pause gab es kleine Leckereien für den Hunger zwischendurch.

Es war geplant, in meinem Garten zu arbeiten, aber die Wettervorhersage war für Aktivitäten im Freien  nicht sehr günstig. Trotzdem haben wir uns raus gesetzt, und bis auf einen winzigen Schauer ist gar nichts passiert.
Ein Thema hatte ich nicht vorgegeben, es gab von meiner Seite nur den Rat, sich erstmal auf zwei oder drei Farben zu beschränken. Wir haben fast 5 Stunden zusammen gearbeitet, es war ein toller Nachmittag mit netten Leuten, schönen Gesprächen und letztendlich richtig schönen Bildern! 

Der nächste Termin ist am 25. Juli vorgesehen. 
Wir freuen uns schon drauf! 

Hier darf ich einige Werke der Teilnehmer zeigen:







Einige Werke sind fertig geworden, andere nicht, aber das ist gar nicht wichtig. Die Bilder können beim nächsten Mal wieder mitgebracht werden, um sie fertig zu stellen oder einfach nur weiter an ihnen zu arbeiten. Der Weg ist das Ziel, und das gilt ganz besonders fürs Malen. Wir waren alle im "Flow" und die Zeit flitzte geradezu an uns vorbei.

Meine eigenen Werke sind wie immer auf meinem Kunstblog zu sehen >>klick!<<

13. März 2015

Da kommt der Frühling...

... und mit ihm kommt die Lust auf kreatives Werkeln!

Aber nicht nur dem Frühling habe ich zu verdanken, dass ich für meine Hobbys Ruhe finde, sondern meine To-Do-Liste ist nicht mehr ganz so lang und ich fühle mich doch tatsächlich ab und zu richtig entspannt :) Deshalb habe ich ein kleines Projekt in Angriff genommen, und weil es so klein ist, auch gleich vollendet: Es ist ein kleiner Tischläufer in herrlichen Frühlingsfarben! 

Das Material ist Baumwolle, gefüttert mit Leinen. 



9. Januar 2015

Zum Neuen Jahr: Vision Board

Die Rauhnächte sind ja für Vieles gut. Die Bauern zum Beispiel haben früher diese Tage genau beobachtet und daraus Schlüsse gezogen, wie Ernte und Wetter im kommenden Jahr ausfällen könnten. Ich zum Beispiel mache mir, wie jedes Jahr, eine Rauhnachtslegung mit meinen Tarotkarten, um eine Tendenz für jeden Monat des Jahres zu erhalten. By the way- sieht gut aus für mich ;)

Dieses Jahr habe ich mit Freundinnen am letzten Tag der Rauhnächte etwas anderes gemacht: Wir haben einen sehr entspannenden Nachmittag in der Aura-Soma-Praxis meiner Freundin Corina verbracht, und jede von uns hat sich ein "Vison Board" erarbeitet, das ist eine Collage mit Dingen, die man sich fürs kommende Jahr wünscht oder mit Zielen, die man hat. Das hat sehr viel Freude gemacht! Außerdem hat sich jede von uns intuitiv eine Flasche ausgesucht, die uns bei der Erreichung unserer Ziele begleiten wird.

Hier ein paar Eindrücke dieser Runde:

Meine persönliche Aura-Soma-Flasche für 2015







Es ist übrigens nie zu spät, sich so ein Board zu basteln. Am besten, man hängt es dort hin, wo man es täglich sieht, damit man seine Ziele nicht aus den Augen verliert, und damit das Unterbewusstsein immer schön beschäftigt bleibt und bei der Verwirklichung mithilft ;)

29. Dezember 2014

Meine Bildergalerie

Habt ihr die Feiertage gut überstanden? 

Ich sitze gerade an meiner Bildergalerie. Eigentlich wollte ich eine richtige Webseite für meine Bilder haben, aber ich habe festgestellt, dass ein Blog für soetwas wunderbar geeignet ist. Man muss nur die Einstellungen leicht ändern, und schon erhält man eine tolle Galerie. Wer mag, kann mal einen Blick drauf werfen: Klick!

Ab sofort ist mein neuer Blog in meiner Sidebar zu finden.

So, und jetzt geht es auf in den Endspurt, das Neue Jahr kann man schon von Weitem sehen ;)

8. Dezember 2014

Winterweihnachtsprojekt: Barocke Häuschen aus Papier

Es ist lange her, dass ich an meinen Blogs gearbeitet habe. Das liegt unter anderem daran, dass meine Prioritäten noch immer beim Einrichten und fertig stellen meiner Wohnung liegen. Leider bin ich sowas von unkreativ, wenn ständig irgendwelche To-Do's bei mir anklopfen.

Übrigens war ich neulich vier Wochen lang fort: Ich durfte endlich eine Reha machen! Das tat meinem geplagten Rücken gut, und auch meine Seele hat von der entspannten Zeit profitiert. Vielleicht ist das der Grund, warum ich jetzt wieder viel Energie habe und somit endlich eins meiner längst geplanten Projekte realisieren konnte! 


 
Um mal wieder (und ganz ich-typisch) etwas anzuholen, möcht ich kurz erwähnen, dass meine Mutter mit mir und meiner Schwester soetwas schon einmal gemacht hat, in den Siebzigern. Damals mit schwarzem Tonpapier und buntem Transparentpapier. Heute mag ich kein Schwarz, sondern viel lieber Weiß, und damit alles zu meiner Einrichtung passt, habe ich noch ein wenig Hellblau verwendet.




Zwei lange Abende habe ich gewerkelt, und jetzt bin ich fertig! Süße Häuschen zieren meine Fensterfront, und das Schöne ist, dass die bis zum Frühling dort bleiben dürfen.


Eine schöne Adventszeit wünsch ich Euch! Ich mach mir jetzt einen feinen Tee und lass den Abend ausklingen.