7. September 2010

Freutag

Da haben wir es wieder: Auch Tage, die nicht so viel versprechend beginnen, können durchaus noch mit großer Freude enden!

Nach einem langen Tag in Frankfurt habe ich bei meiner Heimkehr im Briefkasten das gefunden:



Bin ganz von den Socken - so etwas hätte ich gar nicht erwartet! Ich freue mich über den Gedanken, die Farben, die lieben Kleinigkeiten und den Text auf den hübschen Karte. Liebe Ulrike, vielen Dank, das hat mir den Tag wirklich versüßt!

Was war drin: Ein apfelduftendes Teelicht, ein schnuggeliglilafarbenes Anhängerchen und ein... hm, wie nennt man sowas (so bewandert bin ich in diesen Handarbeitsdingen wohl nicht)... herzigbuntes Hexagonpatchblümchen? Ganz süß jedenfalls! Muss ich gleich mal schauen, wo ich das anbringe - da werden meine Geister wieder wach, und ich fühle mich gleich wieder inspiriert *g* Der Text auf der Karte ist wie für mich gemacht (wo ich doch meist völlig planlos bin - dabei sind Pläne ja ab und an ganz wichtig). Was mich auch sehr freut, ist die Tatsache, dass meine Freude am Malen auch andere freut!

Jetzt muss ich mir nur noch fix Gedanken machen, wem ich diese "Freude in der Tüte" weiterleite :o)

Diese nette Idee stammt übrigens von Eve, deren witzige Geschichten mich immer wieder amüsieren!

1 Kommentar:

  1. Und das hat einen solchen Spaß gemacht! Ich freue mich, dass die Überraschung gelungen ist und ich dir eine Freude machen konnte!

    Ganz lieben Gruß
    Ulrike

    AntwortenLöschen