20. Januar 2011

Emotionen

Heute möchte ich euch eine Zeichnung zeigen, die ich im Winter 2007/2008 angefertigt habe. Natürlich habe ich damals versucht, etwas mit meinen Bildern zu verarbeiten, das tut man ja meistens, wenn man kreativ ist. Aber es geht hier nicht um mich.

Glücklich sein, Lieben, Freude, Spaß - all diese Emotionen sind erwünscht und willkommen, aber Trauer und Leid möchte keiner von uns erfahren müssen.

Dabei wächst man durch diese tiefen und heftigen Gefühle und die damit einher gehenden Erfahrungen doch am meisten.

Naja, nun bin ich ja kein Masochist - so richtig Willkommen heiße ich diese Emotionen natürlich auch nicht... aber ich weiß, dass es oft keinen anderen Weg als mittendurch gibt. Und ich weiß, dass am Ende dieses Weges wieder die Sonne scheinen wird und - dass  es sich lohnt, auszuhalten, weil mich jeder Weg durch solche Täler stärker macht!

1 Kommentar:

  1. du hast recht, am ende des weges scheint die sonne ;)glg shadownlight

    AntwortenLöschen