26. Januar 2012

Ricciarelli di Siena - Seneser Mandelgebäck

Ricciarelli di Siena. [Ritscharelli di Siäna] Ziemlich teuer. Sehr besonders. Oberlecker. Megaselten - kann ich leider nur im Toskanaurlaub haben. Besser gesagt, konnte. Denn ich habe von meiner italienischen Freundin ein Rezept bekommen, und das habe ich letzte Woche ausprobiert. Gut, dass ich so viele gemacht habe - ich war mit den frischen Ricciarelli nicht so sehr zufrieden (meine Gäste schon, aber die kennen auch das Original nicht *g*), aber ich habe fest gestellt, dass sie erst nach einigen Tagen so richtig schön mürbe und locker werden wie die Echten.

Zutaten

200 g geschälte Mandeln
100 g Pinienkerne
250 g Puderzucker
2 Vanillezucker
abgeriebene Orangenschale
Oblaten
2 Eiweiß 

Mandeln und Pinienkerne fein mahlen, mit Zucker, Vanillezucker und Orangenschale mischen. Alles mit dem Eischnee vermengen. Die Backoblaten habe ich jeweils mit der Schere halbiert, dann mit 2 Teelöffeln Nocken abstechen und auf die Oblaten setzen. Ich als Perfektionistin habe mir natürlich die Arbeit gemacht, den Teig auf die Oblaten zu modellieren :o)



Die Rohlinge werden jetzt in einem Puderzucker-Vanillezucker-Gemisch gewältzt und dürfen dann ca 6 Stunden ruhen, um trocknen zu können. Anschließend kommen sie bei 150°C so etwa 15 Minuten auf die mittlere Schiene in den Backofen.

Nach dem Backen nochmals im Puderzucker-Vanille-Gemisch wälzen.

Wie gesagt, frisch schmecken sie zwar auch, aber richtig gut sind sie erst nach etwa 4 Tagen. Auf dem folgenden Foto seht ihr links das Original und rechts die Fälschung :o)





Leider hatte ich die Originale während der Zubereitung nicht zur Hand, sonst hätte ich natürlich alles dran gesetzt, dass meine Duplikate noch viel viel ähnlicher ausfallen :o)

Kommentare:

  1. ich wünschte ich hätte mehr glück beim backen, ODER... ich ziehe einfach in deine nachbarschaft :P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *lol* das ist natürlich auch eine Idee :oD - aber trau dich ruhig, die gehen total einfach!

      Löschen
  2. *___* mmmhhh... sehen die gut aus. Allein die Wörter Vanille, Orange und Mandel lassen mich sabber.

    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen