31. Juli 2012

Stimme aus dem Chaos

Ich hab es geschafft: Der Umzug ist erledigt! Nun gibt es eine Menge auszupacken, zu sortieren, einzuräumen, wegzuwerfen. Vor dem Umzug hatte ich zum Sortieren keinen Nerv, aber jetzt, wo ich sowieso jedes Stück in die Hand nehmen muss, kann ich locker und ohne Terminzwang überlegen, ob ich das noch brauche oder nicht.

Es ist so schön zu sehen, dass nach und nach wieder Ordnung einkehrt - das bedeutet nämlich, dass endlich Land in Sicht ist! Nach so vielen Wochen, in denen ich mich mit diesem Umzug beschäftigt hatte, kann ich mich nun doch wieder drauf freuen, dass bald wieder alles unter Dach und Fach ist und darf mich abends einfach auf mein Sofa setzen und die Füße hoch legen. Oder malen. Oder nähen. Oder im Garten werkeln (jetzt hab ich nämlich einen!).

Yeah!


Stapelweise Kartons. Seufz.

... aber sie werden nach und nach weniger. Man beachte die gefalteten Kartons auf dem Boden!

Und dann kehrt Ordnung ein. Nochmal seufz.

1 Kommentar:

  1. ohjeee ich kenne das gut, wünsch dir viel kraft bei einräumen! gglg!

    AntwortenLöschen