14. August 2012

Ich habe jetzt Unmengen von Kartons ausgepackt, jongliere mit meinen Möbeln und versuche, irgendwie die fehlenden Quadratmeter auszugleichen und nebenbei so etwas wie Alltag einkehren zu lassen. Dazu kürze ich Efeugewucher und schneide Hecken zurück. Bin ich nicht brav? Vor lauter Pflichten erlaube ich mir keine Freuden mehr.

Gestern habe ich es einfach getan. Ich habe Kartons Kartons sein lassen, Farben, Pinsel und Papier auf die Terrasse geholt und mich ganz dem Flow des Malens hin gegeben :o)

Dabei heraus kam dies:


Heute darf ich mich zwar auch auf meiner Terrasse beschäftigen, aber eher mit meinem Bügelberg. Gut, dass ich gestern einfach mal meiner Lust nach gegangen bin - die Pflichten holen einen doch immer ein, und sie finden uns, egal wie gut wir uns verstecken.

Egal. Ich habe meine Akkus aufgetankt und werden den Berg bezwingen.

Yeah!

Kommentare:

  1. oh das bild ist sehr sehr schön geworden und das kistenchaos hat auch bald ein ende :)
    ich habe mitlerweile nach 3 monaten auch alles wieder gefunden lol gglg!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Drei Monate? Wenn das bei mir genauso lange dauern wird - Ich geb mir die Kugel *lol*

      Löschen