29. Dezember 2012

Rauhnächte 2012

Das war's schon fast mit 2012. Was haben wir nicht alles erlebt in diesem turbulenten Jahr! Gut, dass ich mein Tagebuch konsequent gefüllt habe. Am Jahresanfang sah es noch ganz schmal und neu aus, und mittlerweile ist es dick und fett geworden. Es hat mir gefallen, dieses Buch mit meinen Erlebnissen zu füllen, und so habe ich bereits Nachschub gekauft - das neue Büchlein wartet auf viele schöne Einträge.

Die Rauhnächte, die zwischen Heiligabend und Dreikönig liegen, bieten die richtige Ruhe, um in sich zu gehen und sich mit dem vergangenen und dem neuen Jahr zu befassen. 

Die einschneidendsten Dinge in diesem Jahr waren mein Umzug, der Abschied von meiner Katze und der Verkauf meines Elternhauses. Schön waren ganz viele wundervolle Reisen mit superschönen Eindrücken und einzigartigen Erlebnissen! Zu guter Letzt haben wir ja sogar den angekündigten  Weltuntergang überlebt, das ist ja auch was Besonderes ;)

Also, von mir aus kann 2013 jetzt kommen - ich bin bereit! Auch wenn der nächste Umzug bereits vor der Tür steht, obwohl ich noch gar nicht weiß, wohin dieser mich führen wird. Man wird sehen, was der liebe Gott für mich vorgesehen hat.

Um ein winziges bisschen in die Zukunft zu schauen, mache ich dieser Tage wieder meine Rauhnachtslegung mit meinen Tarotkarten. Die Prognosen für 2012 trafen allesamt zu, das war schon lustig, und die Legungen für das erste Quartal 2013 versprechen viel Schönes!

Euch allen einen guten Rutsch in ein gesundes und glückliches Neues Jahr,




1 Kommentar: