13. August 2014

Last Dinner

Im Juni haben wir wieder zum Dinner eingeladen. Die Tischdeko hat mir, wie immer, Kopfzerbrechen gemacht. Normalerweise neige ich ja dazu, meinen Tisch ziemlich üppig zu gestalten, aber diesmal wollte ich es sommerlich, aber schlicht, und es sollte zum mediterranen Menü passen. 

Also. Man nehme
- ein großes Leinentuch
- diverse unterschiedlich große Väschen vom Flohmarkt
- Dekosteine
- farblich passende Servietten
- Mitbringsel aus dem letzten Urlaub: verschiedene Muscheln





Am besten, man beschränkt sich auf zwei, maximal drei Farben. Ich habe mich für unterschiedliche Blautöne entschieden, die ich mit weiß und natur kombiniert habe.

Zu Vorspeise und Hauptgang sag ich nicht viel (das ist schon ne Weile her, und ehrlich gesagt kann ich mich an die Vorspeise nicht erinnern... ). Hauptgang waren Kalbsröllchen, Teigtäschchen mit Spargel-Ricotta-Füllung, karamellisierter Spargel und Champagnerschaum.




Das Dessert habe ich mit besonderer Sorgfalt zubereitet: Wir haben es einfach "Gemischte Kalorienplatte" genannt und ein großes Tablett mit verschiedenen "Pasticcine", also italienischen süßen Stückchen, gereicht: Profiteroles (Miniwindbeutel) mit einer Erdbeer-Mascarpone-Creme, Cannoli Siciliani (Gebäckröllchen) mit Patisseriecreme in Vanille- und Kakaovariante und Napoletanische Zitronenkekse.




Kommentare:

  1. Der Tisch ist wunderschön gedeckt und was es da zu essen gab sieht sehr lecker aus. Man möchte sich an den Tisch setzen und mit Essen beginnen.
    Liebe Grüsse, hannelore

    AntwortenLöschen
  2. lecker und muscheln als deko, wie ich es liebe :)
    gglg

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Petra,
    was ein entzückend gedeckter Tisch und so ein fantastisches Essen. Von der gemischten Kalorienplatte - sensationelle Idee!!! sie so zu nennen - hab ich gleich ein Teilchen stibitzt! Sehen so lecker aus! Danke für deinen reizenden Besuch, ich freu mich scheckig, dass es dir bei mir gefällt.
    gglg
    Elisabeth

    AntwortenLöschen